Eigenen Server erstellen ?

qwc

Docker Dude!
Contributor
#2
Da gibts zwei Möglichkeiten:
  1. Auf jedem Betriebssystem möglich:
    • java -jar Terasology.jar -headless
    • Dann läuft auf Port 25777 ein Terasology server.
  2. Du hast eine Linux Maschine und Docker installiert, dann probier
 

qwc

Docker Dude!
Contributor
#4
Ja, die Wikiseite des Engine Github-Projekts: https://github.com/MovingBlocks/Terasology/wiki
Es mag noch mehr geben, jedoch ist das der erste Anlaufpunkt würde ich sagen.

Habe dort auch in einem Anflug von Aktionismus mal eine Wikiseite mit dem selben Inhalt meines vorherigen Posts hinzugefügt.
 
Last edited:

qwc

Docker Dude!
Contributor
#6
Ein Gamer-Wiki das nur Themen für Spieler behandelt gibt es meines Wissens derzeit nicht.

Vorallem da es die vielen Module einerseits einzeln und andereseits in der Kombination behandeln müsste.

Mit dem weiteren Bekanntwerden und mehr Spielen sollten wir allerdings sowas wohl baldmöglichst hochziehen, um eine einheitliche Plattform dafür zur Verfügung zu stellen, die auch unter der Kontrolle der Modul-Entwickler liegt, damit die Informationen auch möglichst aktuell mit den im Spiel zur Verfügung gestellten Versionen zusammenpassen.

Ich werd das mal ansprechen.
 
#7
Das hört sich gut, am besten gleich mehrsprachig, damit User die nicht sogut Englisch können sich nicht ausgeschlossen fühlen. Die ganzen Module hab ich mir ehrlich gesagt noch gar nicht so richtig angesehen. Hab bisher nur Vanillamässig gespielt bzw. angespielt.
 

oniatus

Member
Contributor
Architecture
#8
Ich glaube die beste Anleitung für Server ist im Moment die hier: https://github.com/MovingBlocks/Terasology/blob/develop/docs/Playing.md

Vanilla sollte auf alle Fälle sauber laufen, bei den Modulen dürfte https://github.com/Terasology/NeoTTA das größte Gameplay-Modul sein, das hat kürzlich auch einige bugfixes für Multiplayer bekommen.
Wenn du Zeit hast, kannst du ja am 6. mal auf den Testserver hüpfen: http://forum.terasology.org/threads/gsoc-reveals-may-4th-and-play-test-may-6th.1864/
Da wird in der Regel die letzte Version getestet.

Was für größere Server (meines Wissens nach) noch nicht da ist, ist ein Benutzersystem. Der Server kann Clients zuordnen die sich neu verbinden, aber größere Permissionsysteme oder Passwortschutz sind noch nicht möglich.
Sag bescheid, wenn du in der Doku irgendwas nicht findest oder etwas veraltet ist :) in der Ecke sind noch nicht so viele unterwegs.
 
#9
Danke für die antworten bisher, bin echt positiv überrascht ;D Also der Server wäre eh erstmal für mich alleine, da ich Linux und Win im dual hab, wäre da praktisch ein Server zu haben, so das ich von beiden BS spielen könnte ;D

Ich bin heute nacht mal auf dem stable Server gewesen, da bin ich in einer höhle oder so gespawnt. Gibts da ne möglichkeit mich nochmal neu spawnen zu lassen ?
 
Last edited: